ADV Salia - Über uns

Salia wurde am 7. Juni 1994 als akademische Damenverbindung mit den Farben weinrot-gold-königsblau gegründet.

Gemäß unseren Prinzipien Amicitia, Scientia, Humanitas und Libertas wollen wir Studentinnen auf der Basis einer lebenslangen Freundschaft die Möglichkeit geben, couleurstudentische Werte und Traditionen zu pflegen und generationsübergreifende Kontakte zu knüpfen. Durch die Auseinandersetzung miteinander und mit Themen, die über den Bereich des eigenen Studienfachs hinausgehen, wird die Möglichkeit geschaffen seinen eigenen Horizont zu erweitern und Einblicke in verschiedene Fachbereiche zu bekommen.

Gegen das Einzelkämpfertum an den Hochschulen steht Salia für das Hochhalten einer humanitären Geisteshaltung, die Verwurzelung in unserer Universitätsstadt sowie freundschaftliche Gesinnung und Toleranz. Wir sind offen gegenüber Angehörigen aller Nationalitäten und Konfessionen und wollen als verbandsunabhängige Verbindung Eigenständigkeit und Individualität bewahren. Dabei orientieren wir uns zwar an den gewachsenen Formen des Korporationswesens, verwirklichen diese aber in einer uns gemäßen Weise. Interessierten Studentinnen und Akademikerinnen, die sich davon angesprochen fühlen, sind bei uns immer herzlich willkommen!

Farben

Die Akademische Damenverbindung Salia trägt die Farben weinrot-gold-königsblau in Anlehnung an die Würzburger Stadtfarben rot und gold. Durch die Farbschattierung weinrot soll zugleich dem Frankenwein Rechnung getragen werden. Königsblau stellt den Bezug zum fränkischen Herrschergeschlecht der Salier (11./12. Jh.) her und symbolisiert unsere Freundschaft. Die Fuxenfarben sind weinrot-königsblau. Als Damen tragen wir keine Kopfcouleur und chargieren in schwarzem Kostüm. Wir haben einen Weincomment (trinken also eher Wein oder Nicht-Alkoholisches als Bier) und sind selbstverständlich nicht-schlagend.

Gründung

Die Akademische Damenverbindung Salia konstituierte sich am 07.06.1994 durch unsere Gründungsdamen Andrea Behr, Anja Hoffmann, Diana Beising, Edith Mayrhofer, Heike Gehmacher, Sandra Seiler und Sandrie Souleiman.

Prinzipien

Unsere Prinzipien sollen uns während des Studiums sowie im späteren Berufsleben stets Leitlinie sein. Indem wir uns zu ihnen bekennen, wenden wir uns gegen Egoismus und Wertlosigkeit in unserem Leben und so auch in allen Bereichen, in denen wir Verantwortung tragen.

Lebensbund

Wir verschreiben uns einem Lebensbund unter dem Wahlspruch "In fiducia amicitia". Damit soll der Zielsetzung der Gründerinnen Ausdruck gegeben werden, auf der Basis von Vertrauen eine wahre Freundschaft aufbauen zu können.